wer bin ich ? ich heiße Dieter

Samstag, 7. April 2012

frohe Ostern

Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest, viel Spaß beim Ostereier-Suchen und Ruhe und Entspannung an den Feiertagen. Die Ostertage sind für mich Blog-frei, so dass ihr erst nächsten Dienstag wieder von mir hören werdet. Drückt mir bitte die Daumen, dass der Wetterbericht für Ostermontag Unrecht haben wird, denn Regen kann ich Montag nicht gebrauchen. Ostermontag findet „Rund um Köln“ statt. Um 10.45 Uhr startet das Radrennen, dem ich über Wochen hinweg entgegen gefiebert habe. Regnen kann es bitte entweder vor dem Start oder am frühen Nachmittag, wenn das Rennen vorbei ist.

Kommentare:

  1. Danke, Dieter, für den großen Osterhasen.
    Auch dir und deiner Familie frohe Osterfeiertage und die Daumen sind für Montag gedrückt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Na dann drück ich Dir mal die Daumen und wünsche Dir viel Erfolg und frohe Ostern

    Gruß Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  3. Danke Dieter, ich schicke dir auch ♥liche Ostergrüße!
    LG Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  4. Dieter, Ich wünsche jou ook ein frohes Osterfest :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich drücke ebenfalls die Daumen!
    LG Babee

    AntwortenLöschen
  6. Drück,drück,drück!!! Ich hoffe, wir sehen dann sportliche Rennradfotos von der Tour.
    Den Milka-Hasen schnappe ich mir, bei Schokolade vergesse ich meine gute Erziehung.

    Alles Gute für Montag und liebe Ostergrüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  7. Drück,drück,drück!!! Ich hoffe, wir sehen dann sportliche Rennradfotos von der Tour.
    Den Milka-Hasen schnappe ich mir, bei Schokolade vergesse ich meine gute Erziehung.

    Alles Gute für Montag und liebe Ostergrüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  8. Na, da drück' ich dir natürlich die Daumen - für's Wetter und auch für's Rennen! :)

    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Ich drücke Dir (und natürlich auch uns) die Daumen, dass morgen das Wetter etwas besser wird, bei schneit es immer wieder, aber auch Regen muss nicht sein, Schöne Ostertage, liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. :)
    Ich wünsche Dir auch ein frohes Osterfest und ruhige Osterfeiertage!

    Liebe Ostergrüße von Senna

    AntwortenLöschen
  11. Ein lila Hase lacht uns an,
    das find' ich aber nett,
    für Montag gutes Wetter dann(!!!),
    wenn nicht, leg' Dich ins Bett!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  12. Hej Dieter,

    Toi,Toi,Toi... Möge Dir der Anfeuerungsruf über die gesamte Rennstrecke in den Ohren hallen ...
    Ich halte auch noch zusätzlich meine Daumen!

    Schwedengrüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Dieter,
    ich hoffe, es regnet bei euch nicht so wie hier.
    Schöne Restostern!
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. oh - den lila Hasen nehme ich immer :-)
    ich hoffe mein Daumendrücken hat etwas genutzt - Wettermäßig und auch Radfahrmäßig natürlich ;-)
    ich wünsche dir schon mal eine gute Woche - bis bald wieder
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. Zu Ostern habe ich es gar nicht mehr bis zu dir geschafft. Daher jetzt erst mal hier. Schönes Foto, wenn auch mit lila Werbung versehen. ;) Danke für deine lieben Wünsche, die ich nachträglich erwidern möchte. Also hoffe ich nun, dass du schöne Osterfeiertage mit deiner kleinen Familie hattest.

    Vielen Dank für deine nachdenklichen und kritischen Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe. Das geht mir ganz genauso und nachdem ich mich einige Jahre immer wieder über mich selbst gewundert habe, bin ich zu der Meinung gekommen: Masse, Größe und Wiederholungen beeindrucken einen Menschen. Alles was mit Masse zu tun hat, ist aber für viele von uns auch abschreckend: Massenunterkunft, Massenabfertigung, Massenkleidung wie Uniformen...
    Für Berliner Verhältnisse sind diese Plattenbauten in Köpenick noch klein, denn in anderen Bezirken stehen 20-Geschosser, aber im Vergleich zu den kleinen traditionellen Häuschen im Randbezirk Köpenick und dem benachbarten Umland sind 10- oder 11-Geschosser schon sehr groß.
    Scheinbar wurden in der ganzen DDR extrem viele dieser Plattenbauten hingesetzt. Im ostberliner Randbezirk Marzahn wurden auch die oberen Hälften von vielen Plattenbauten abgetragen. Die Teile wurden dann sogar noch nach Westdeutschland weiterverkauft. *lach* Für Westberlin kann ich dir sagen, dass die großen Siedlungen nach dem Bau gerne bezogen wurde. Die Mieter haben sich über den Wohnraum und Komfort gefreut. Die arbeitenden Mieter konnten aber nach einigen Jahrzehnten mittels Bausparverträgen und ähnliches in bessere Behausungen umziehen. Geblieben sind die Niedriglöhner und Arbeitslosen, so dass heute die Hochhausgruppen im Westteil der Stadt genau wie in Köln und Hamburg Problemviertel sind. Dennoch gibt es auch in Westberlin große Unterschiede bei den Häusern und Siedlungen. Einige sind gut gepflegt, kameraüberwacht, Pförtner... andere sehen sogar von aussen verkommen aus.

    Gruß
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen